Bestellen per Telefon

Tel.: 08194-9323447

(Mo-Fr 9-18Uhr)

Wir beraten Sie auch gerne!

Bestseller

Datenschutz

Cottage-Park.de Datenschutzrichtlinien

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und wünschen Ihnen ein angenehmes Erlebnis beim Betrachten und Erwerben unserer Produkte. Dabei ist uns der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten besonders wichtig.

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

CottagePark Graf zu Stolberg e.K. ist der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Anschrift des Verantwortlichen:

CottagePark Graf zu Stolberg e.K.
Inhaber:  Michael Graf zu Stolberg-Stolberg
Reichlingsried 9
86934 Reichling
Tel. 08194-9323447
Email: datenschutz@cottage-park.de
Website: www.cottage-park.de

II. Bestellung eines Datenschutzbeauftragten

Die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten ist auf der Rechtsgrundlage der Art. 35 und 37  DSGVO und § 38 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz neu) nicht erforderlich.

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Ihnen als Nutzer unserer Website nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der Nutzer Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Nutzer das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Aufruf der Website durch den Nutzer

Bei jedem Aufruf unserer Website werden personenbezogene Daten des Nutzers erfasst gespeichert.
Es handelt sich hierbei um folgende Daten:

- Artikel im Warenkorb
- Spracheinstellung
- Datum und Uhrzeit der Nutzung
- Aufrechterhaltung der erfolgten Anmeldung bis zum Ablauf einer Session beibehalten
- Browsertyp und Browserversion
- Betriebssystem des Benutzers
- Internet-Service-Provider des Nutzers
- IP-Adresse des Nutzers ungekürzt
- Quelle/Website/Verweis, von dem der Rechner des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt.
- Websites, die vom Rechner des Nutzers über unsere Internetseite aufgerufen werden.
Eine dauerhafte Speicherung dieser Daten in sogenannten Logfiles zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
Die vorübergehende Speicherung dieser Daten und Logfiles hat Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO als Rechtsgrundlage und dient unserem berechtigten Interesse an der Sicherstellung und Optimierung der einwandfreien Funktionsfähigkeit unserer Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Bei konkretem Verdacht auf rechtswidriges Verhalten behalten wir uns die Möglichkeit vor, diese Daten nachträglich zu untersuchen. Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Ergeben sich Störungen bei der Nutzung unserer Website werden diese Daten zur Untersuchung für weitere dreißig Tage gespeichert. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung dieser Daten ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich und auch nur hierfür verwendet. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
Die Erfassung dieser personenbezogenen Daten, erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem Dienstleister ialla.com UG, Am Weidenbach 25, 50259 Pulheim (nachfolgend „IALLA“ genannt), der im Rahmen des Hostings den Betrieb und die Sicherheit unserer Website ermöglicht. Diese Zusammenarbeit geschieht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und ermöglicht unser berechtigtes Interesse unsere Waren und Dienstleistungen mit Hilfe dieser Website dem Nutzer anzubieten.

V. Verwendung von Cookies

 Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so können Cookies auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Diese Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers mit Hilfe der Logfiles beim erneuten Aufrufen der Website oder eines Seitenwechsels innerhalb der Website ermöglicht.
Die Nutzung von Cookies hat Art. 6 Abs. 1 lit. f  DSGVO als Rechtsgrundlage und dient unserem berechtigten Interesse an der Sicherstellung und Optimierung der einwandfreien Funktionsfähigkeit unserer Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme.
Die Nutzung von Cookies erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem Hosting-Dienstleister IALLA. Diese Zusammenarbeit geschieht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und ermöglicht unser berechtigtes Interesse unsere Waren und Dienstleistungen mit Hilfe dieser Website dem Nutzer anzubieten.
Der Nutzer unserer Website hat selbst Möglichkeiten die Dauer der Speicherung von Cookies zu beschränken, deren Beseitigung von seinem Rechner durchzuführen als auch deren grundsätzlicher Übertragung auf seinen Rechner zu widersprechen.
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen.
Wie die Handhabung von Cookies eingestellt wird, unterscheidet sich abhängig vom aufrufenden Browser und ist im jeweiligen Hilfemenü beschrieben. Folgende Links führen in Abhängigkeit vom Browser zu den jeweiligen Hilfemenüs:
Chrome: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647,
Firefox: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen,
Internet Explorer:
https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies,
Safari: https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE,
Opera: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html.
Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.   

VI. Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt als auch Datum und Uhrzeit der Anmeldung gespeichert.
Die übermittelten Daten aus der Eingabemaske sind: Email-Adresse, Akzeptanz der Datenschutzerklärung.
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.
Für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.
Die Anmeldung zum Newsletter erfolgt durch ein sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren. Der Verantwortliche schickt Ihnen nach Anmeldung des Nutzers eine Email an die angegebene Email-Adresse mit der Aufforderung, die vom Nutzer soeben durchgeführte Anmeldung zum Nutzer zu bestätigen. Hierbei wird sichergestellt, dass die Email-Adresse nicht missbraucht wird.
Wenn Sie auf unserer Internetseite Waren oder Dienstleistungen erwerben und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.
Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern einen Zusammenarbeit mit dem Dienstleister Newsletter2Go GmbH, Köpenicker Str. 126,
10179 Berlin und dem Hosting-Dienstleister IALLA. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist nach Einwilligung des Nutzers zu dieser Datenschutzerklärung mit Anmeldung des Nutzers zum Newsletter oder durch Abschluss des Bestellvorganges der Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist zusätzlich § 7 Abs. 3 UWG.

Das Abonnement des Newsletters kann durch den Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

VII. Erstellung eines Kundenkontos

Die Erstellung eines Kundenkontos ist eine vorvertragliche Maßnahme. Auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DGSVO  werden in diesem Zusammenhang und Zusammenarbeit mit dem Hosting-Dienstleister IALLA personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet.
Die übermittelten Daten aus der Eingabemaske sind: Anrede, Vorname, Nachname, Email-Adresse, Firmenname, USt-IdNr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer, Abonnement des Newsletters ja/nein, Passwort, Akzeptanz der Datenschutzerklärung.
Bei der Erstellung eines Kundenkontos wird vom Nutzer eine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DGSVO  eingeholt.
Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich um die Daten, die im Eingabeformular zur Eröffnung des Kundenkontos eingegeben werden beziehungsweise um die Daten, die während des Bestellprozesses eingegeben werden. Zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung und auch der Bestellung werden zusätzlich noch Datum und Uhrzeit der jeweiligen Vorgänge abgespeichert. Eine Löschung der Daten hinsichtlich des Kundenkontos kann durch Mitteilung seitens des Nutzers an den Verantwortlichen jederzeit erfolgen.

VIII. Anmeldung

Nach der Erstellung eines Kundenkontos ist der Nutzer bis zur Abmeldung oder Ablauf der Session auf der Website angemeldet. Nach Ablauf der Session, in der der Nutzer sein Kundenkonto erstellt hat, kann sich der Nutzer erneut in sein Kundenkonto anmelden. Mit der Anmeldung des Nutzers werden zusätzliche personenbezogene Daten erfasst und gespeichert.
Die zusätzlich erfassten und gespeicherten personenbezogene Daten sind:
-  Artikel im Warenkorb mitnehmen
- Merken von Suchbegriffen
- Merken von Artikeln auf dem Merkzettel nach erfolgter Anmeldung
- Aufrechterhaltung der erfolgten Anmeldung bis zum Ablauf einer Session beibehalten
Zweck der Erfassung und Speicherung dieser Daten ist die Benutzung unserer Website durch den Nutzer zu optimieren. Eine Löschung der Daten kann durch Mitteilung seitens des Nutzers an den Verantwortlichen jederzeit erfolgen.
Die Einwilligung des Nutzers zur Erfassung und Speicherung dieser personenbezogenen Daten geschah mit der Akzeptanz dieser Datenschutzerklärung bei der Erstellung des Kundenkontos und beruht daher auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DGSVO.

IX. Vertragsanbahnung, -schließung und Vertragsabwicklung

Die im Rahmen der Bestellung vom Nutzer mitgeteilten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung werden zur Vertragsanbahnung, -schließung und Vertragsabwicklung von uns in Zusammenarbeit mit unserem Hosting-Dienstleister IALLA verarbeitet und gespeichert.
Die vom Nutzer mitgeteilten personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske und die für die Bestellung übernommenen Daten sind:
- Übernahme aus Kundenkonto: Anrede, Vorname, Nachname, Email-Adresse, Firmenname, USt-IdNr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, USt-IdNr.,  Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
Email-Adresse des Nutzers
- Warenkorb: Artikel, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten, angegebene Lieferzeiten der Artikel
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer,  Spracheinstellung, Zahlungsweise, Versandart, Nachricht des Nutzers, Akzeptanz der Datenschutzerklärung. Akzeptanz der Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen ( nachfolgend  „AGB“)
Die Verarbeitung und Speicherung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Durch Zustimmung des Nutzers zu dieser Datenschutzerklärung erfolgt die Verarbeitung und Speicherung der Daten auch auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Eine Löschung der Daten hinsichtlich der Bestellung kann durch Mitteilung seitens des Nutzers vor Vertragsschluss an den Verantwortlichen jederzeit beantragt werden. Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Nach der vollständigen Umsetzung des Kaufvertrages werden Ihre Daten ohne weitere Verwendung gemäß den rechtlichen Aufbewahrungsfristen gespeichert und anschließend gelöscht.    
Im Rahmen der Vertragsanbahnung, -schließung und Vertragsabwicklung sind wir in Zusammenarbeit mit weiteren Dienstleistern, denen wir je nach Erfordernis der personenbezogene Daten und Daten zur Bestellung übermitteln.
Wie die Zusammenarbeit mit diesen Dienstleistern erfolgt und welche personenbezogenen Daten übertragen werden, wird nachstehend je Dienstleister beschrieben.
a) Zahlungsdienstleister
- Paypal: Bei der Auswahl von „Paypal“ als Zahlungsweise erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal" genannt).
Zur Abwicklung der Zahlung werden hierfür erforderliche personenbezogene Daten und Details zur Bestellung während des Bestellvorganges an Paypal übermittelt und der Nutzer wird auf die Website von Paypal umgeleitet und von Paypal zur Anmeldung bei Paypal selbst aufgefordert.
Die zur Abwicklung der Zahlung an Paypal übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, USt-IdNr.,  Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer , Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Email-Adresse des Nutzers
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer, Spracheinstellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister, Bestell-IP-Adresse.
Die Weitergabe dieser Daten zur Abwicklung der Zahlung durch den Nutzer über Paypal erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Durch Zustimmung des Nutzers zu dieser Datenschutzerklärung während des Bestellvorganges erfolgt die Weitergabe der Daten auch auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Mit Ihrer Anmeldung bei Paypal stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails der Datenschutzerklärung von Paypal selbst zu. Paypal benötigt diese Daten zur Identifizierung Ihrer Person auf Basis seines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Paypal behält sich das Recht zur Durchführung von Bonitätsprüfungen seiner Nutzer auf Basis seines berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. In diesem Rahmen gibt Paypal gegebenenfalls die personenbezogenen Daten hinsichtlich einer Feststellung der Zahlungsfähigkeit des Nutzers an Auskunfteien weiter.
Die Details zur Handhabung von personenbezogenen Daten durch Paypal entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Paypal selbst (https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full). Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen dadurch verletzt werden.
Gutschriften vom Verantwortlichen an den Nutzer gehören auch zur Vertragsabwicklung. Diese Gutschriften werden an die ursprünglichen Zahlungen des Nutzers gekoppelt.
Die zur Abwicklung von Gutschriften an Paypal übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind: Gutschriftbetrag, Belegnummer der Gutschrift.
Die Weitergabe dieser Daten zur Abwicklung der Gutschrift durch den Verantwortlichen über Paypal erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Durch Zustimmung des Nutzers zu dieser Datenschutzerklärung während des Bestellvorganges erfolgt die Weitergabe der Daten auch auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

- Sofort: Bei der Auswahl von „Klarna/SOFORT Überweisung“ als Zahlungsweise erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Sofort GmbH
Theresienhöhe 12, 80339 München. Die Sofort GmbH (nachfolgend "SOFORT" genannt) gehört zur Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 11134 Stockholm
Schweden.
Zur Abwicklung der Zahlung werden die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten und Details der Bestellung während des Bestellvorganges an Sofort übermittelt und der Nutzer wird auf die Website von SOFORT umgeleitet und von SOFORT zur Anmeldung bei SOFORT selbst aufgefordert.
Die zur Abwicklung der Zahlung an SOFORT übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer , Email-Adresse des Nutzers
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer, Spracheinstellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister, Bestell-IP-Adresse.
Mit Ihrer Anmeldung bei SOFORT stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails der Datenschutzerklärung von SOFORT selbst zu. Die Details der Datenschutzerklärung von Sofort entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von SOFORT selbst (https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/0/de_de/privacy). Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails bei SOFORT gegenüber dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt werden.
Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Durch Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung erfolgt die Weitergabe der Daten auch auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

- Nachnahme per DHL: Bei der Auswahl von „Nachnahme per DHL“ als Zahlungsweise erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Dienstleister DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn (im Folgendem „DHL“ genannt). 
Zur Abwicklung der Zahlung werden die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten und Details der Bestellung mit dem Versand der bestellten Waren  an DHL als Zahlungsdienstleister übermittelt. 
Die zur Abwicklung der Zahlung an DHL übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, , Stadtteil, DHL, , Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
- Weiteres: Rechnungsnummer, Rechnungsbetrag, Zahlungsweise, Versanddienstleister.
Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt aufgrund der Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails bei dem Verantwortlichen oder bei der DHL zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt werden.

- Vorkasse/Banküberweisung: Bei der Auswahl von „Vorkasse/Banküberweisung“ als Zahlungsweise erfolgt die Zahlungsabwicklung durch den Nutzer mit seinem eigenen Geldinstitut.
Die zur Abwicklung der Zahlung zwecks Rechnungserstellung verarbeiteten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Ust-Nr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer , Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer, Spracheinstellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt dieser Daten erfolgt auch aufgrund der Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten zur Vermeidung weiterer Zahlungsausfälle auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.

- Rechnung: Bei der Auswahl von „Rechnung“ als Zahlungsweise erfolgt die Zahlungsabwicklung durch den Nutzer mit seinem eigenen Geldinstitut.
Die zur Abwicklung der Zahlung zwecks Rechnungserstellung verarbeiteten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Ust-Nr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer , Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer, Spracheinstellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt dieser Daten erfolgt auch aufgrund der Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten zur Vermeidung weiterer Zahlungsausfälle auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.
Frühestens nach Fälligkeit der Rechnung und nach der 1. Mahnung/ Zahlungsaufforderung aus dem Vertragsverhältniss mit dem Nutzer erfolgt gegebenenfalls eine Zusammenarbeit mit dem Inkasso-Dienstleister/ Auskunftei UNIVERSUM Inkasso GmbH, Hanauer Landstraße 164, 60314 Frankfurt am Main (nachstehend „Universum“ genannt) zwecks der Abtretung offener Forderungen. Der Verantwortliche behält sich das Recht vor seine offene Forderung gegenüber dem Nutzer aus dem bestehenden Vertragsverhältnis an Universum abzutreten. Hierbei werden die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten und Details zu dem Nutzer Vertragsverhältnis an Universum übermittelt.
Die zur Abtretung offener Forderungen an Universum übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Ust-Nr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer, Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer, Fälligkeitsdatum der Rechnung, Höhe der Verzugszinsen, Anzahl und Datum erfolgter Mahnungen, Sendungsverfolgungsinformationen des Versanddienstleisters, Versanddienstleister.
Durch Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung erfolgt die Verarbeitung  und Weitergabe der Daten zur Abtretung offener Forderungen auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Bestelldetails bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten zur Vermeidung weiterer Zahlungsausfälle auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.
Von Universum erhält der Verantwortliche personenbezogenen Daten, wenn sich Änderungen hinsichtlich der Zahlungsabwicklung der Nutzer im Rahmen der Vertragsabwicklung ergeben.

Die hierbei von Universum übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname,
- Weiteres: Bestellnummer, erhaltene Zahlungsbeträge, Datum der erhaltenen Zahlungen, Grund für Ausfall von Zahlungen, Art der Kommunikation mit dem Nutzer.
Durch Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung erfolgt die Übermittlung der Daten von Universum an den Verantwortlichen auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

b) Versanddienstleister

- DHL: Wird durch uns für die Zustellung der bestellten Waren die DHL Paket GmbH, Sträßchensweg 10, 53113 Bonn als Versanddienstleister (im Folgendem „DHL-Paket“ genannt) beauftragt, so übergeben wir an DHL-Paket, die zum Versand erforderlichen personenbezogenen Daten.

Die zum Versand an DHL-Paket  übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land.
- Weiteres: Versanddienstleister, Gewicht der Sendung, Zerbrechlichkeit der Sendung, Artikelanzahl und Artikelbeschreibung als Aufdruck bei versandfähigen Originalverpackungen
- Email-Adresse des Nutzers zur Optimierung der Zustellwahrscheinlichkeit
Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt aufgrund der Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, insbesondere für die Weitergabe der Email-Adresse.
Die Zustellung der bestellten Waren erfolgt in einem verschlossenen Paket, in dem die Bestelldetails  in Form einer dazugehörigen Rechnung innenliegend und/ oder  einem Lieferschein in einer verschlossenen Versandtüte uneinsehbar beigefügt. sein können, jedoch der DHL-Paket im Rahmen des Postgeheimnisses nicht zugänglich sind.
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.

- LogoiX: Wird durch uns für die Zustellung der bestellten Waren ins Ausland die LogoiX GmbH, Wasserburger Str. 50a, 83395 Freilassing (im Folgendem „LogoiX“ genannt) beauftragt, so übergeben wir an LogoiX die für den Versand erforderlichen personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung.
Die zum Versand an LogoiX übermittelten personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung sind:
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Stadtteil, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land.
- Weiteres: Versanddienstleister, Gewicht der Sendung, Zerbrechlichkeit der Sendung, Artikelanzahl und Artikelbeschreibung als Aufdruck bei versandfähigen Originalverpackungen
- Email-Adresse des Nutzers zur Optimierung der Zustellwahrscheinlichkeit
Die Weitergabe dieser Daten an LogoiX erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Übermittlung dieser Daten erfolgt aufgrund der Zustimmung des Nutzers beim Abschluss des Bestellvorganges zu dieser Datenschutzerklärung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, insbesondere für die Weitergabe der Email-Adresse.
Die Zustellung der bestellten Waren erfolgt in einem verschlossenen Paket, in dem die Bestelldetails  in Form einer dazugehörigen Rechnung innenliegend und/ oder  einem Lieferschein in einer verschlossenen Versandtüte uneinsehbar beigefügt. sein können, jedoch der LogoiX im Rahmen des Postgeheimnisses nicht zugänglich sind.
Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.

c) Kaufmännische Verarbeitung

Actindo: Die kaufmännische Verarbeitung des Vertrages mit dem Nutzer erfolgt in technischer Zusammenarbeit mit dem ERP-Dienstleister Actindo AG, Carl-Zeiss-Ring 15, D-85737 Ismaning (nachfolgend „Actindo“ genannt). Actindo stellt ihre selbstentwickelte und technisch selbstbetriebene ERP-Warenwirtschafts-Software zur kaufmännischen Verarbeitung von Verträgen uns zur Verfügung.
Bei der kaufmännischen Abwicklung eines Vertrages mit dem Nutzer werden personenbezogenen Daten und Details zur Bestellung mit technischer Zusammenarbeit mit Actindo verarbeitet.
Die bei der kaufmännischen Verarbeitung des Vertrages mit dem Nutzer erforderliche Übertragung von personenbezogenen Daten und Details sind:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Ust-Nr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Telefonnummer, Fax-Nummer , Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Weiteres: Datum der Bestellung, Bestellnummer, Spracheinstellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister, 
Die Übertragung dieser Daten an Actindo erfolgt auf der Rechtsgrundlage  gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Durch Zustimmung des Nutzers zu dieser Datenschutzerklärung während des Bestellvorganges erfolgt die Übertragung der Daten auch auf der Rechtsgrundlage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten bei dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.

X. Website-Kontaktformular , Kontakt per Email, Kontakt per Telefon, Kontakt per FAX, Persönlicher Kontakt, Papierbasierte Kommunikation



Kontaktformular: Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben personenbezogenen Daten an uns übermittelt und gespeichert.
Die eingegebenen Daten sind entsprechend des Formulars: Vor- und  Nachname, Email-Adresse (als Pflichtfeld), Telefonnummer, Faxnummer, Straße, Postleitzahl, Stadt, Firma, Nachricht (als Pflichtfeld).
Mit der Absendung des Kontaktformulars werden zusätzlich Datum und Uhrzeit der Absendung des Kontaktformulars übermittelt und gespeichert.
Im Zusammenhang mit der Übermittlung und Verarbeitung der Daten des Nutzers erfolgt eine Zusammenarbeit mit den Hosting-Dienstleister IALLA.
Die Übermittlung und Verarbeitung der Daten im Rahmen des Absendens des Kontaktformulars setzt eine Einwilligung des Nutzers zur Datenschutzerklärung voraus und basiert somit auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt das Absenden des Kontaktformulars auf den Abschluss eines Vertrages ab oder bezieht sich auf einen bestehenden Vertrag, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.  
Die erhaltenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist.
In diesem Fall werden die Daten bis 30 Tage nach dem scheinbaren Ende der Konversation aufbewahrt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden ebenfalls spätestens nach einer Frist von dreißig Tagen gelöscht.
Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.

Email: Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers von uns in Zusammenarbeit mit unseren Hosting-Dienstleister IALLA verarbeitet und gespeichert.
Die hierbei übermittelten personenbezogenen Daten werden nur entsprechend des Anliegens der Nachricht des Nutzers verwendet.
Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich im Wesentlichen um folgende Angaben:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Ust-Nr., Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Bestellung: Datum der Bestellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister,
- Weiteres: Datum und Uhrzeit der Email, Telefonnummer, Fax-Nummer , andere Anliegen, wie Auskunft oder Beratung.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab oder bezieht sich auf einen bestehenden Vertrag, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die erhaltenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist.
In diesem Fall werden die Daten bis 30 Tage nach dem scheinbaren Ende der Konversation aufbewahrt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden ebenfalls spätestens nach einer Frist von dreißig Tagen gelöscht.
Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.

Kontakt per Telefon oder FAX, Persönlicher Kontakt, Papierbasierte Kommunikation:
Es  ist auch eine Kontaktaufnahme über Telefon oder FAX, persönlicher Kontakt oder papierbasierter Kommunikation möglich.
In diesem Fall werden die mit übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers analog oder digital verarbeitet und gespeichert. Die hierbei übermittelten personenbezogenen Daten werden nur entsprechend des Anliegens der Nachricht des Nutzers verwendet. Bei den personenbezogenen Daten handelt es sich vorwiegend um folgende Angaben:
- Rechnungsadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land, Email-Adresse des Nutzers
- Lieferadresse: Anrede, Vorname, Nachname, Firmenname, Ust-Nr.; DHL Kunden-Postnr., Stadtteil, DHL Packstation, Nr. der DHL Packstation, Straße und Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Land,
- Warenkorb: Artikelnummer, Artikelbeschreibung, Artikelanzahl, Artikelpreis, Versandkosten
- Bestellung: Datum der Bestellung, Zahlungsweise, Versanddienstleister,
- Weiteres: Telefonnummer, Fax-Nummer, andere Anliegen, wie Auskunft oder Beratung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die im Zuge einer Kontaktaufnahme über Telefon, persönliche Kontakt oder papierbasierter Kommunikation übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab oder bezieht sich auf einen bestehenden Vertrag, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die erhaltenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist.
In diesem Fall werden die Daten bis 30 Tage nach dem scheinbaren Ende der Konversation aufbewahrt. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden ebenfalls spätestens nach einer Frist von dreißig Tagen gelöscht.
Der Nutzer kann der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegenüber dem Verantwortlichen zu jeder Zeit direkt widersprechen und deren Löschung einfordern. Die Löschung der Daten erfolgt, sofern keine vertragsrechtlichen oder gesetzlichen Anforderungen oder Aufbewahrungsfristen dadurch verletzt und die Daten zur Erfüllung des Vertrages nicht mehr benötigt werden und dem nicht das berechtigte Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO entgegensteht.


XI. Webanalyse durch Google Analytics (Mustertext von: xyz )
 Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (tools.google.com/dlpage/gaoptout)  verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.
Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren
Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

XII. Rechte der Nutzer

Werden personenbezogene Daten vom Nutzer verarbeitet, ist der Nutzer Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen dem Nutzer folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht: Der Nutzer kann von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die ihn betreffen, vom Verantwortlichen verarbeitet werden.
Liegt eine solche Verarbeitung vor, kann der Nutzer von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1)  die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2)  die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3)  die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4)  die geplante Dauer der Speicherung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei dem Nutzer erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für den Nutzer.
Dem Nutzer steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die ihn betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kann der Nutzer verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
Dieses Auskunftsrecht kann insoweit beschränkt werden, als es voraussichtlich die Verwirklichung der Forschungs- oder Statistikzwecke unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt und die Beschränkung für die Erfüllung der Forschungs- oder Statistikzwecke notwendig ist.

2. Recht auf Berichtigung: Der Nutzer hat ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die ihn betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.


3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Unter den folgenden Voraussetzungen kann der Nutzer die Einschränkung der Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn der Nutzer die Richtigkeit der ihn betreffenden personenbezogenen Dauer für eine Dauer bestreitet, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Nutzer die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, der Nutzer diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
(4) wenn der Nutzer Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hat und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber den Gründen des Nutzers überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit der Einwilligung des Nutzers oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, wird der Nutzer von dem Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung:
a) Löschungspflicht: Der Nutzer kann von dem Verantwortlichen verlangen, dass die ihn betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Der Nutzer widerruft seiner Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Der Nutzer legt gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder der Nutzer legt gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte: Hat der Verantwortliche die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass der Nutzer als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

c) Ausnahmen: Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder
(2) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung: Hat der Nutzer das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Dem Nutzer steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit: Der Nutzer hat das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die der Nutzer dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hat der Nutzer das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
In Ausübung dieses Rechts hat der Nutzer ferner das Recht, zu erwirken, dass die ihn betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

7. Widerspruchsrecht: Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Der Verantwortliche verarbeitet die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden die den Nutzer betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hat der Nutzer das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.
Widerspricht der Nutzer der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die ihn betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Der Nutzer hat die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – sein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung: Der Nutzer hat das Recht, seine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling: Der Nutzer hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dem Nutzer gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder den Nutzer  in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung
(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dem Nutzer und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten des Nutzers sowie seiner berechtigten Interessen enthalten oder
(3) mit seiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.
Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie seiner berechtigten Interessen getroffen wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen des Nutzers zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde: Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht dem Nutzer das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

XIII. Akzeptanz dieser Datenschutzerklärung

Wenn Sie als Nutzer unsere Datenschutzerklärung akzeptieren, willigen Sie in die  Erfassung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in der laut dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Form zu.
 

Zurück

Um die Nutzung unserer Website für Sie zu verbessern, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr dazu    OK